Dienstag, 26. April 2016

GELÖST! - Honor 7 Marshmallow Akkuprobleme

Hallo zusammen,

in letzter Zeit häufen sich die Foreneinträge, dass sich die Akkulaufzeit mit dem Marshmallow Update dramatisch verschlechtert hat.

Dieses Problem scheint nur dann aufzutreten, wenn das Marshmallow Update OTA, also über die eingebaute Updatefunktion aufgespielt wurde.
Ich habe einen Post gelesen, dass es wohl helfen soll, die Firmware runterzuladen und nochmals draufzuspielen.
Dies hat bei mir jedoch nicht geholfen.

Doch seit gestern hat sich meine Akkulaufzeit so sehr verbessert, dass ich dies gerne mit euch teilen möchte.


Hier die Vorgehensweise:

1. Als erstes ein Backup machen. Am besten alle Apps, die App Daten und auch die Systemeinstellungen (nur, wenn ihr bereits Marshmallow drauf habt)
2. Die B330 Firmware hier runterladen
3. Ein Factory Reset machen. Auch den haken reinmachen, dass der interne Speicher gelöscht werden soll
4. Firmware auf die SD-Karte in den Ordner dload ablegen
5. Handy ausschalten
6. Handy wieder einschalten. Hierbei Power + leiser + lauter gedrückt halten. Die Firmware wird installiert
7. Nochmal ein Factory reset machen
8. Handy wird neu gestartet
9. Alle Apps, Daten und Systemeinstellungen über die Backup App wiederherstellen.

Zusätzlich habe ich noch folgendes eingestellt:

"Einstellungen - Erweiterte Einstellungen - Standortzugriff - Menü - Scan-Einstellungen" WLAN-Suche und Bluetooth-Suche deaktiviert.
Im Standortzugriff ist die Ortungseinstellung weiterhin auf "Hohe Präzision" gestellt.

Wie man hier sehen kann, hatte ich während der arbeit nur sehr wenige Wakelocks.


Ich hoffe diese Vorgehensweise konnte auch bei euch die Akkuprobleme beseitigen.

Mittwoch, 16. März 2016

Honor 7 - Änderungen mit Marshmallow Update

So heute möchte ich mal ein wenig über das Beta Update vom Honor 7 erzählen.

Ich wollte eigentlich auf die Finale Version von Marshmallow warten. Doch da Honor das Finale Update immer wieder verschiebt, habe ich mir die Beta B320 installiert.

Hier also die merkbaren Unterschiede:


Einstellungen

Leider direkt mal ein dickes Minus. Die Einstellungen wurden überarbeitet.
Viele Einstellungen findet man erst nach langem suchen, da nun alles viel mehr verschachtelt ist.


Doze

Eines der Funktionen, die die Android-Welt revolutioniert. Bessere Akkulaufzeit indem Apps in den Schlafmodus versetzt werden.
Anfangs hatte ich das Gefühl, dass Whatsapp und E-Mail Benachrichtigungen verspätet ankommen. Doch hier kann man selber aktiv werden, indem man Doze für einzelne Apps deaktiviert. Man navigiert nach "Einstellungen - Apps - Erweitert - Optimierung ignorieren". Mit Optimierung ist Doze gemeint. Hier können Apps ausgewählt werden, welche nicht in den Schlafmodus versetzt werden sollen.

Was mich hier am meisten stört ist, dass wenn das Handy im Doze Modus ist, reagiert es auch nicht auf Ping anfragen. Dadurch funktioniert mein automatisches einschalten des Ambilight nicht mehr. :(

Tritt mit der Finalen Version nicht mehr auf

Ansonsten ist Doze aber eine super Sache! 6 Uhr aufstehen, 8 Uhr arbeit und 17 Uhr wieder zu hause. Resultat: noch 80% Akku. Sonst waren es immer ca 65-60%. Ein super Ergebnis wie ich finde.


Do not Disturb

Diese Funktion nutze ich sehr intensiv. Blöd fand ich, dass es bei Lollipop nur möglich war eine Uhrzeit anzugeben, jedoch keine Tage. Somit hat mein Handy manchmal auch Sonntags um 7 Uhr geklingelt.
Dies hat nun ein Ende. Man kann endlich auch Tage eintragen und kann somit andere Do not Disturb Zeiten für verschiedene Tage einrichten.
Außerdem kann eingestellt werden, dass das Handy im Do not Disturb Modus ist, wenn man einen Kalendereintrag hat.
Was früher auch nicht ging ist, alle Anrufe zu erlauben. Es konnten nur bestimmte Kontakte aus dem Telefonbuch ausgewählt werden, bei denen das Handy trotzdem klingelt. Nun gibt es die Option "alle Anrufe". Hier auf jeden Fall Daumen hoch!


Benachrichtigungsfeld

Die Logos der Apps in der Statusleiste sind nun farbig und für meine Geschmack ein wenig klein. Außerdem wird, beispielsweise wenn Google Now mich morgens vor starkem Verkehr warnen will, kein Auto in der Statusleiste angezeigt, sondern das Google Logo. Zwar nur eine Kleinigkeit, aber ich wollte es erwähnt haben.

Die schwarze Schrift auf dunklem Hintergrund bei Benachrichtigungen wurde behoben.

Unter "Einstellungen - Datenverkehrmanager - Einstellungen für Datenverkehrserinnerung" kann nun eine kleine Leiste zum Benachrichtigungsfeld hinzugefügt werden, welche den heutigen Datenverbrauch, das verbleibende und gesamte Datenvolumen anzeigt. Jedoch habe ich keine Stelle gefunden, an der man das Datum angeben kann, wann der Zyklus wieder von vorne anfängt (ist bei mir z.B. der 22. im Monat). Auch wenn man sein Maximales Volumen verändert, ändert sich das in dem Benachrichtigungsfeld nicht.

Kann in der Finalen Version nicht mehr aktiviert werden.


Außerdem kann nun unter "Einstellungen - Benachrichtigungsfeld & Statusleiste - Aktionen zum Ziehen" einrichten, dass wenn man links runterzieht, die Benachrichtigungen erscheinen und wenn man rechts runterzieht die Quick Settings (bei Honor auch "Verknüpfungen" genannt)


Kleinigkeiten

Bei Hangouts kann man nun endlich auch die Benachrichtigung anpassen.
Ein Ton wird bei Hochfahren abgespielt (kann deaktiviert werden)
Ein Ton wird beim einstecken des Ladegeräts abgespielt (kann nicht deaktiviert werden)
Neue Animationen sehen nett aus


Montag, 14. März 2016

IceScraper 2.0

Ich möchte euch endlich mal meine neue Android App präsentieren.
Ich hatte sie euch zwar vorher schon vorgestellt, jedoch habe ich die App komplett neu geschrieben und ein wenig hübscher gemacht.

Für alle, die meine App noch nicht kennen:

Sie heißt IceScraper und ist dazu da um vorher zu überprüfen, ob man sein Auto von Eis freikratzen muss.
Man kann einen Ort seiner Wahl im Textfeld eingeben und auf die Lupe klicken, oder man wartet bis das GPS Symbol grün wird und klickt dann auf das Ortungssymbol. Dann wird der ungefähre Standort ermittelt und direkt ausgegeben, ob gekratzt werden muss oder nicht.





Wer möchte, kann sich die App gerne kostenlos runterladen.



Bald soll noch das Feature hinzugefügt werden, dass Benachrichtigungen, bzw. Alarmierungen zu einer bestimmten Uhrzeit eingestellt werden und es nicht mehr notwendig ist die App zu öffnen.

Montag, 14. Dezember 2015

Honor 7 - Nachteile / Was mir nicht gefällt (Update 14.03.2016)

Update 14.03.2016

Ich habe mir am Wochenende mal die Beta Version B320 aufs Honor 7 geladen.
Anbei findet ihr, was sich geändert hat. Den Artikel hierzu findet ihr hier.


Ich habe mir vor einiger Zeit das Honor 7 besorgt, nachdem ich so viel gutes über das Handy gelesen habe. Ich habe mich für die weisse Version entschieden, da die schwarze Version nur auf der Vorderseite schwarz ist und hinten silber.
Doch was man im Internet nur recht selten findet (außer man stöbert sich durch irgendwelche Foren) ist, was nicht so super gelöst ist.
Hier liste ich mal die Sachen auf, die mich an dem Handy stören.
Wenn man über diese Nachteile hinweg sehen kann, kann ich das Handy trotzdem jedem empfehlen.
Die Aussagen beziehen sich auf der Firmware Version B140!


Geschützte Apps

Ansich eine super Sache: 
Hier kann eingestellt werden welche Apps im Hintergrund weiterlaufen sollen, wenn der Bildschirm aus ist. Dies kann Akku sparen. Jedoch muss man daran denken dies auch für die gewünschte App einzustellen.


Lockscreen Benachrichtigung

Da ich vorher Cyanogen auf meinem Galaxy S4 hatte, hatte ich den Standard Android 5 Lockscreen und habe mich daran gewöhnt, dass ich Benachrichtigungen auf dem Lockscreen expandieren konnte, zur Seite wischen um sie zu verwerfen oder anklicken um es zu öffnen.


All diese Sachen funktionieren mit dem Magazin Lockscreen nicht.
Dazu kommt, dass man zwingend den Magazin Lockscreen wählen muss, um Lockscreen Benachrichtigungen zu bekommen.

Außerdem verschwinden die Benachrichtigungen, sobald das Handy einmal entsperrt und wieder gesperrt wurde.

Mit Alternativen Lockscreens funktioniert der Fingerprint Sensor nicht. Ich hoffe das ändert sich mit Android Marshmallow. Ab Android 6 sollen Fingerprint Sensoren global supportet werden.

Hangouts

Ich nutze Hangouts relativ viel. Leider ist Hangouts beim Honor 7 eine System App. Und bei System Apps (mit einigen Ausnahmen) kann man die Benachrichtigungen nicht anpassen. Somit sehe ich keine Hangouts Notification auf dem Lockscreen.

Seit Android Marshmallow funktioniert dies ohne Probleme.


Bitte nicht stören

Dies ist eine sehr hilfreiche Funktion: Man stellt einen Zeitraum ein, in dem man nicht gestört werden möchte, bzw in dem man nur Anrufe von bestimmten Personen bekommen möchte.
Bei Cyanogen konnte man, zusätzlich zur Uhrzeit, auch die Tage angeben, in denen man nicht gestört werden möchte. Dies war gerade fürs Wochenende hilfreich, wenn das Handy nicht um 7 Uhr wieder anfangen soll zu klingeln.

Beim Honor 7 können aber leider keine Tage ausgewählt werden. Man hat also z.B. auch am Wochenende nur von 22-7 Uhr seine ruhe.

Außerdem kann nicht eingestellt werden, dass ALLE Anrufe als Ausnahme ausgewählt werden sollen. Dies gilt nur für Kontakte, die man im Telefonbuch hat. Hier kann man dann einzelne oder alle Kontakte auswählen.

Was sehr ärgerlich war: der Wecker hat nicht funktioniert!
Zumindest, wenn man nicht den eingebauten Wecker nutzt.
Ich habe seit Jahren Wecker Xtreme genutzt. Doch durch die Bitte nicht stören Funktion, war auch die Wecker App lautlos.
Bei der eingebauten Wecker App ist dies nicht so.

Seit Android Marshmallow funktioniert dies ohne Probleme.


Benachrichtigungs LED

Leider hat man keine Möglichkeit eine bestimmte LED Farbe einer bestimmten App zuzuweisen. Auch mit Apps, mit denen es konfigurierbar wäre steht, dass das Honor 7 (zusammen mit einigen anderen Handys) nicht unterstützt wird. Echt schade!


Smart Unlock

Bei Cyanogen gab es beim Smart Unlock die Funktion anhand des Standortes die PIN-Abfrage des Lockscreens zu umgehen.
Hier hat man diese Funktion nur bei ausgewählten, verbundenen Bluetooth Geräten.


Ich hoffe sehr, dass diese Nachteile in dem Update auf Android Marshmallow behoben werden.
Ich weiß zwar, dass es aktuell eine Beta hierfür gibt, doch in den Foren lese ich von zu vielen Bugs, welche ich mir aktuell nicht antun möchte. Eventuell probiere ich eine Beta aus, die ein wenig ausgereifter ist.

Montag, 2. November 2015

IceScraper - meine erste eigene App (Update 07.01.2015)

Update:

Ich habe die App komplett neu mit Android Studio geschrieben.
Hierzu kommt auch noch ein Post.




IceScraper runterladen





Original Post:


Lange habe ich nichts mehr hier gepostet.
Und die letzten paar Posts waren immer nur über Raspberry Pi.

Doch diesmal möchte ich euch meine erst selbst geschriebene App präsentieren: IceScraper

Mich hat immer gestört aus dem Haus zu gehen, ggf. sogar ein wenig zu spät, und dann sieht man, dass die Autoscheiben zugefroren sind.
Also nochmal ein paar Minuten investieren um zu kratzen.

IceScraper informiert einen bevor man das Haus verlässt, dass die Scheiben zugefroren sein könnten.

Ich weiß, die App ist schäbbig wie die Nacht, aber sie funktioniert! ;)

Es wird anhand von GPS der Standort ermittelt. Es kann aber auch eine manuelle Eingabe erfolgen.





IceScraper runterladen


Die App habe ich mit App Inventor "geschrieben".
Mit App Inventor kann man Apps im Baukastenprinzip bauen.
Das heißt man muss keine Programmiersprache beherrschen, um eine App erstellen zu können.

Probiert es einfach mal aus!


Samstag, 13. Juni 2015

Raspberry Pi Sprachsteuerung Part 2 - mit PiAUISuite

Ich habe schon mal über Raspberry Pi Sprachsteuerung geschrieben.

Es war mein erstes Raspberry Pi Projekt.
Ich habe die Sprachsteuerung lange nicht mehr in Gebrauch gehabt und deswegen nicht mitbekommen, dass die Google Speech-to-Text API v1 eingestampft wurde.

Auf der Suche nach einer Alternative bin ich auf "PiAUISuite" von Steven Hickson gestoßen.


Vorteile dieses Programms

- Hotword Erkennung
- Multilanguage
- Kommandos vorgefertigt
- einfache Erstellung neuer Kommandos


Hardware

Ich habe mir bei Amazon DIESES Mikrofon gekauft. Funktioniert ohne Probleme.


Installation

sudo apt-get install git-core
git clone git://github.com/StevenHickson/PiAUISuite.git
cd PiAUISuite/Install/
./InstallAUISuite.sh


Die Installation ist sehr einfach. Einfach die Programmteile, die man mitinstallieren möchte mit Y bestätigen. Steven Hickson beschreibt die Installation sehr gut in einem Video.


Konfiguration

Ist man mit der Installation durch, kann man Voicecommand, den für uns interessanten Teil des Programms konfigurerien.

voicecommand -s

Für Tiefer gehende Einstellungen können die Parameter weiter angepasst werden.

voicecommand -e


Wenn ihr Schwierigkeiten habt, schaut auch ruhig auch die anderen Videos auf seinem Channel zu diesem Thema an.


Probleme

Ich habe mein Raspberry Pi am TV angeschlossen, die Kommandos aber per SSH eingegeben. (Ich denke, dass das das Problem war)
Deswegen wurde der Browser nicht am TV geöffnet, wenn ich Beispielsweise "Google Katzenbabys" gesagt habe.

Um das zu beheben geht ihr wie Folgt vor:

sudo nano usr/bin/google

hier ändert folgende Zeilen:

search_string="https://www.google.com/#hl=en&safe=off&output=search&q=$var"
in
search_string="https://www.google.de/#q=$var"

und

midori -a "$search_string"
in
export DISPLAY=:0.0 && nohup midori -a "$search_string" &


Außerdem steuere ich per Sprache mein Hyperion Licht.

Im voicecommand -e habe ich die Zeilen hinzugefügt:

~licht an==tts -l de "FILL DO Licht an" && /home/pi/lichtan.sh
~licht aus==tts -l de "FILL DO Licht aus" && /home/pi/lichtaus.sh


lichtan.sh sieht so aus:

#!/bin/sh
ssh root@openelec '/storage/hyperion/bin/hyperion-remote.sh --effect "Rainbow swirl"'


und lichtaus.sh so:

#!/bin/sh
ssh root@openelec '/storage/hyperion/bin/hyperion-remote.sh --clearall'


Zum schließen von Midori für ihr einfach diese Zeile in voicecommand -e hinzu:


~Midori beenden==killall midori


Um per SSH kein Passwort eingeben zu müssen, verwende ich ein Zertifikat.
Hier könnt ihr nachlesen, wie man das in 3 einfachen Schritten einrichtet.


Was mir noch aufgefallen ist

- ich benutze ein Raspberry Pi B und bei mir dauert es bis zu 7 Sekunden, bis ich eine Antwort bekomme bzw. ein Befehl ausgeführt wird. Habe noch nicht getestet, ob es mit einem Raspberry Pi 2 schneller geht.

- Das Hotword muss auf Englisch sein bzw. Englisch ausgesprochen werden. Meins hört auf den Namen David (englisch ausgesprochen).

Mittwoch, 8. April 2015

Hyperion Startup Script Version 2.0

Wer mein letztes Startup Script benutzt weiß, dass es einige Macken hat.

Ich z.B. habe auf meinem Handy eine Cyanogen Custom Rom, welche sich noch im Beta Stadium befindet.

Daher kann es sein, dass ab und zu das WLAN Signal instabil ist.

Auch wenn ich also die LEDs per Andriod App mit "Clear all" abgeschaltet habe, bin ich morgens aufgewacht und die LEDs leuchteten.

Als ich in die Logs schaute sah ich, dass sie an gingen, kurz nachdem ich ins Bett gegangen bin.
Sie leuchteten also die ganze Nacht durch. Und das wollen wir ja nicht.

Also habe ich das Script neu geschrieben und eine Zeitabfrage mit eingebaut.
In meinem Script ist es so, dass das automatische aktivieren der LEDs nur zwischen 6 und 22 Uhr erfolgen kann.

Nach 22 Uhr gehen die LEDs dann aber nicht automatisch aus. Sie bleiben ab, bis man es manuell ausschaltet (oder mein Handy wieder das WLAN Signal verliert xD).

Wie ihr die Datei in den Autostart bekommt könnt ihr in diesem Artikel lesen.

Hier das Script

#!/bin/sh
a=0
c=0
while [ $a = 0 ]
do
while [ $c = 0 ]
do
stunde=`date +%H`
if [ $stunde -ge 06 -a $stunde -le 21 ];
then
ping 192.168.2.170 -c 3
if [ $? = 0 ];
then
echo `date` Licht an >> /storage/licht.txt
sh /storage/hyperion/bin/hyperion-remote.sh --effect "Rainbow swirl"
echo $stunde
sleep 20
c=1
fi
fi
sleep 20
done
while [ $c = 1 ]
do
sleep 20
ping 192.168.2.170 -c 3
if [ $? = 1 ]
then
echo `date` Licht aus >> /storage/licht.txt
sh /storage/hyperion/bin/hyperion-remote.sh --clearall
sleep 20
c=0
fi
done
done
exit